Fondation Horlogère
Fondation Horlogère

Das Wort des Präsidenten

Das Jahr 2017 war reich an markanten Ereignissen :

6. Durchführung des Salons des Métiers d'Art de l'Horlogerie et de la Bijouterie (Berufsfachmesse für Uhrmacherkunsthandwerk und Juwelierskunst).

Zweite Teilnahme an der EPHJ - Fachmesse für Hochpräzisionstechnik der Uhrmacherei und Juwelierskunst, der Mikrotechnologie und Medizintechnik in Genf mit Vorführungen der Uhrmacherlehrlinge der Fachschule in Porrentruy.

Umzug in die neuen Geschäftsräume:  Rue des Malvoisins 2 in Porrentruy.  Auf Grund der zentralen Lage in der Altstadt von Porrentruy wird die Uhrenstiftung für jedermann gut sichtbar.

2018 sind zwei Anlässe besonders hervorzuheben : die Expertisen-Tage und eine dritte Teilnahme an der EPHJ - Fachmesse für Hochpräzisionstechnik in Genf.

Die Organisation von Kursen in denen man seine eigene Uhr montiert,  hat grosses Interesse für die Uhrmacherei geweckt, ein besonderes Interesse galt der Montage von Armbanduhren. Diese Begeisterung ermutigt uns, die Anzahl der geplanten Kurse 2018 zu erhöhen.

Unsere Wünsche für die Zukunft ?  Volle Fahrt voraus für die Uhrmacherei, die Wirtschaft im Kanton Jura und den Tourismus.

Herzlichen Dank all denen die in unserer Stiftung mitwirken und zu dessen Erfolg beitragen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Partnern, unseren Freunden und allen Uhrenliebhabern, die uns jederzeit treu unterstützen. Ohne sie könnten wir nicht existieren.

Jean-Jacques Borgeaud